Fortbildung im Rettungsdienst

Leben retten – eine Aufgabe, die auch mit hoher fachlicher Qualifikation nie zur Routine wird.

Notfallsituationen werden stets komplexer, vielfältiger und anspruchsvoller. Nicht selten gilt es, Entscheidungen zu treffen, die für die weitere Zukunft des Patienten von grundlegender Bedeutung sind. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die Sie meist in Stresssituationen und unter enormem Zeitdruck leisten müssen.

Dabei geht es nicht nur um die richtige präklinische Versorgung, sondern auch um die rechtlichen Grundlagen für Ihr Handeln. Wir fühlen uns verpflichtet – Ihnen und unseren Patienten gegenüber –, Sie optimal auf die Situationen der Notfallversorgung und weit darüber hinaus vorzubereiten. Mit unserem abgestimmten Fort- und Weiterbildungsangebot können Sie gezielt die jährlich erforderlichen Zertifizierungsleistungen für den Rettungsdienst erbringen. Egal, ob Sie Ihr Wissen auffrischen, vertiefen oder ausbauen – Sie gewinnen mehr Sicherheit in der Prüfungsvorbereitung und natürlich auch im realen Notfalleinsatz.

Ein Team aus Notärzten, Lehrrettungsassistenten, Notfallsanitätern, Rettungsassistenten, Rettungssanitätern und weiteren qualifizierten Kräften steht für eine hochwertige Qualität in der Rettungsdienst-Fortbildung.

Die Fortbildungen finden an unserem Standort in Bad Emstal statt - in der Außenstelle des ASB Bildungszentrums Hessen. Auch die Ausbildung zum Notfallsanitäter bieten wir in den Räumen an.

Aus Erfahrung wissen wir, wovon wir sprechen. Vertrauen Sie uns: Wir helfen hier und jetzt.

Traumamanagement im Rettungsdienstbereich Kassel

Der Rettungsdienstbereich Kassel hat, basierend auf dem weltweit anerkannten Erstversorgungskonzept PHTLS® (Prehospital Trauma Life Support) und den notfallmedizinischen Rahmenbedingungen der Region, einen ganzheitlichen Ausbildungsplan für das Rettungsdienstpersonal entwickelt. Ziel ist es, durch einen einheitlichen präklinischen Versorgungsstandard mögliche Verzögerungen zu verhindern und damit die Überlebenschancen von Traumapatienten erheblich zu steigern. Schwerpunkt der Trainings ist das Erkennen und Versorgen von schweren Verletzungen unter realen Bedingungen.

Weiterhin geht es darum, den Rettungsdienst für Gefahren und Missverständnisse im Einsatz zu sensibilisieren, um eine schnelle Versorgung zu gewährleisten. Denn: Beim Lebenretten kann jede Minute entscheidend sein.

Megacode

Das MegaCode Training ist die strukturierte Übung eines Handlungsablaufes zur Reanimation nach dem MegaCode Algorithmus (Empfohlene Richtlinien des ERC zur Wiederbelebung). Der MegaCode zählt heute als festes Einsatzschema und definiert einen Handlungsstandard für das Rettungsfachpersonal. Die Übungen ermöglichen es, das Zusammenwirken des Rettungsteams zu trainieren, aber auch Fehler zu erkennen und zu korrigieren – ohne einen Patienten in Gefahr zu bringen.

Im Rahmen der jährlichen Prüfung wird das Vorgehen rezertifiziert.