Pflegeversicherung/Pflegestufen

Informationen zur Pflegeversicherung

Pflegebedürftig im Sinne der Pflegeversicherung sind Menschen, die aufgrund körperlicher, geistiger oder  seelischer Erkrankungen nicht in der Lage sind, die regelmäßig wiederkehrenden Tätigkeiten des täglichen Lebens auszuführen - Definition nach dem Sozialgesetzbuch - Elftes Buch (SGB XI).

Bei Körperpflege, Ernährung, Mobilität und im Haushalt sind sie auf fremde Hilfe angewiesen. Dabei spielen auch die Leistungen der hauswirtschaftlichen Versorgung eine erhebliche Rolle. Auch hier bieten wir Ihnen unseren Service an.

Diese Menschen werden in Pflegestufen eingeordnet. Je höher der Hilfebedarf, umso höher ist auch die Pflegestufe und somit auch die Leistungen der Pflegeversicherung. Dabei spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle:

  • Wie häufig benötigt der Mensch tägliche Hilfen bei Tätigkeiten der sog. Grundpflege (Körperpflege, Ernährung, Mobilität) ?
  • Wie häufig wird Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung in der Woche benötigt ?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche tägliche Zeitaufwand, den ein Familienangehöriger oder eine andere Person (z.B. Nachbar, Freund) für Hilfestellungen im Bereich der Pflege und hauswirtschaftlichen Versorgung benötigt ?

Zum Download: ASB-Merkblatt zu den Zuzahlungsregelungen in der gesetzlichen Krankenversicherung

Kriterien der Pflegestufen

Pflegestufe 1

Täglicher Hilfebedarf bei Tätigkeiten aus dem Bereich der Grundpflege (Körperpflege, Ernährung, Mobilität):
min. 1 x täglich für min. 2 Tätigkeiten

Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung
mehrfach pro Woche

Zeitaufwand für Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung im Tagesdurchschnitt:
min. 1 1/2 Stunden

davon Aufwand für die Grundpflege
min. 3/4 Stunden

Pflegestufe 2

Täglicher Hilfebedarf bei Tätigkeiten aus dem Bereich der Grundpflege (Körperpflege, Ernährung, Mobilität):
min. 3 x täglich zu unterschiedlichen Tageszeiten

Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung:
mehrfach pro Woche

Zeitaufwand für Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung im Tagesdurchschnitt:
min. 3 Stunden

davon Aufwand für die Grundpflege
min. 2 Stunden

Pflegestufe 3

Täglicher Hilfebedarf bei Tätigkeiten aus dem Bereich der Grundpflege (Körperpflege, Ernährung, Mobilität):
rund um die Uhr, auch nachts

Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung
mehrfach pro Woche

Zeitaufwand für Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung im Tagesdurchschnitt:
min. 5 Stunden

davon Aufwand für die Grundpflege
min. 4 Stunden

Leistungen der Pflegestufen

Übersicht Leistungen der Pflegestufe