Großeinsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und THW wegen eines Großbrandes in Kassel-Bettenhausen

Mehr als 200 Einsatzkräfte waren in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni bei dem Großeinsatz in Kassel-Bettenhausen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Das in einer Gartenhütte entstandene Feuer breitete sich auf eine Lagerhalle und ein angrenzendes Wohnhaus aus. Die Bewohner auch der angrenzenden Häuser wurden evakuiert.

Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) des Regionalverbands wurde gegen 23:45 Uhr alarmiert. Mit über 40 Helfern wurden 16 Rettungswagen, 2 Krankentransportwagen sowie Fahrzeuge des 2. und 4. Sanitätszuges von Stadt und Landkreis Kassel besetzt. In der anliegenden Gaststätte „Fosters Garten" wurden Feldbetten aufgestellt und die Anwohner sanitätsdienstlich versorgt und betreut. Ein verletzter Feuerwehrmann musste in die Klinik transportiert werden.

Der Vorstand und die Geschäftsführung danken allen Helferinnen und Helfern für Ihren großartigen und unermüdlichen Einsatz.

Ein besonder Dank gilt dem Betreiber des Lokals Fosters Garden. Dieser öffnete sein Lokal nochmals für die evakuierten Anwohner und stellte die Räumlichkeiten für die Nacht zur Verfügung. Eine großartige Geste!

Autoren: Anja Jordan & Philipp Brake

 

Fotos von der Einsatzstelle