Einsatz für den Katastrophenschutz bei Bombenentschärfung in Frankfurt a.M.

Am Sonntag, den 03.09.2017, findet in der Stadt Frankfurt a.M. eine Kampfmittelräumung statt, die die Evakuierung von ca. 60.000 Personen erfordern wird.

Im Rahmen der Amtshilfe wurden auf Hilfegesuch der Stadt Frankfurt a.M. die Sanitäts- und Betreuungszüge der hessischen Katastrophenschutzeinheiten in Einsatzbereitschaft versetzt.

Nordhessische Transporteinheiten, bestehend aus Rettungs-, Notfall-Krankenwagen- und Begleitfahrzeugen, erhielten bereits einen konkreten Einsatzbefehl für den Zeitraum von Sonntag bis Montag.

Der ASB Regionalverband Kassel-Nordhessen beteiligt sich am nordhessischen Kontingent mit einem Rettungswagen, zwei Notfall-Krankenwagen Typ B sowie zwei Begleitfahrzeugen nebst Personal.

Philipp Brake