Ein Apfelbaum für das Mehrgenerationenhaus

Als Zeichen der Verbundenheit und der guten Zusammenarbeit hatte Bürgermeister Uwe Jäger im Namen der Gemeinde Lohfelden dem ASB-Mehrgenerationenhaus Lohfelden zum Einzug in die neuen Räume in der Kulturhalle im Frühjahr 2017 einen Apfelbaum geschenkt. Am 17. Oktober war es dann endlich soweit. Die Zeit des Bäumepflanzens war gekommen und die Aktion konnte durchgeführt werden.

Einige Zuschauer aus dem Offene Spieletreff und der Tagespflege hatten sich eingefunden. Nachdem Bürgermeister Jäger eine kleine Ansprache gehalten hatte, in der er noch einmal auf die Verbundenheit der Gemeinde Lohfelden mit dem Mehrgenerationenhaus hinwies, führte er gemeinsam mit ASB-Geschäftsführer Michael Görner das Einpflanzen des Apfelbaumes durch. Zunächst wurde ein kleines Loch gegraben, dann der Baum eingesetzt. Zur Stabilität musste unter schwerer körperlicher Anstrengung, ein Pfahl in die Erde getrieben werden, an dem der Baum befestigt wurde. Bevor es zum gemeinsamen Mittagessen zum Offenen Mittagstisch in das ASB-Mehrgenerationenhaus ging, wurde der frisch gepflanzte Apfelbaum natürlich noch ordnungsgemäß angegossen.

Wir freuen uns sehr über unseren neuen Apfelbaum. Möge er wachsen und gedeihen. Und möge in diesem Sinne die Arbeit des ASB-Mehrgenerationenhauses und natürlich auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lohfelden weiter wachsen und viele Früchte tragen.

Bürgermeister der Gemeinde Lohfelden, Uwe Jäger (links), und Geschäftsführer des ASB, Michael Görner (rechts), pflanzen gemeinam den Apfelbaum
Foto: ASB RV Kassel-Nordhessen

Jan Weifenbach